Aktuelles

Laut unserer Abgabensatzung können Wassermengen, welche nachweislich nicht in die öffentliche Abwasseranlage gelangen, auf Antrag des Gebührenpflichtigen abgesetzt werden. Ein Merkblatt informiert über die zu beachtenden Rahmenbedingungen.

Hier können Sie das Merkblatt für den Einbau eines Gartenwasserzählers  einsehen und herunterladen.

Wir bitten alle Betreiber von abflusslosen Sammelgruben - wegen der bevorstehenden Feiertage - um Terminvereinbarung bis zum 5. Dezember 2019, soweit noch in 2019 eine Ausfuhr der Sammelgrube erforderlich ist. Zwischen den Feiertagen erfolgen keine außerplanmäßigen Entsorgungen.

Durch den Abwasserzweckverband "Aller-Ohre" werden Kanal- und Reinigungsarbeiten am Schmutzwasserkanal durchgeführt:

Ortslage:                                  Nordgermersleben

Zeitraum:                                 ab 09. Dezember 2019

Straßenbereich:                      gesamte Ortslage

Wichtiger Hinweis:

Die Kanal- und Reinigungsarbeiten erfolgen an den Grundstücksanschlüssen, d. h. in der Grundstückanschlussleitung ab dem Grundstücksanschlussschacht auf dem jeweiligen Grundstück bis hin zum Hauptkanal.

Damit die Arbeiten ungehindert ausgeführt werden können, muss der Grundstücksanschlussschacht auf Ihrem Grundstück frei zugänglich sein.

 

gez. Silbermann

Verbandsgeschäftsführerin

Die Verbandsversammlung des AZV "Aller-Ohre" hat in ihrer Sitzung am 21. Oktober 2019 den Wirtschaftsplan für das Jahr 2020 beschlossen. 

Die amtliche Bekanntmachung erfolgt satzungsgemäß in der Wasser-Abwasser-Zeitung, Ausgabe: November 2019.

Auch in diesem Jahr wird der AZV "Aller-Ohre" wieder Ablesekarten an alle Grundstückseigentümer verschicken, die über einen geeichten und vom Verband abgenommen Zwischenzähler verfügen.

Diese Ablesekarten werden in der 49. Kalenderwoche 2019 (am 06.12.2019) versandt und müssen, um für die Abrechnung 2019 berücksichtigt zu werden, bis spätestens 15. Januar 2020 beim Verband in schriftlicher Form vorliegen.

Die Rücksendung der Ablesekarten ist kostenfrei und kann über die Biberpost oder die Deutsche Post erfolgen.

Die Meldung des Zwischenzählerstandes an den AZV "Aller-Ohre" kann aber auch unter genauer Angabe des Grundstückes  (Grundstückseigentümer, Ort, Straße, Hausnummer) und der Zählernummer per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erfolgen.

Sollten Sie Fragen zum Zwischenzähler oder zu den Ablesekarten haben, steht Frau Müller unter der Telefonnummer: 039055 / 9279 115 gern zu Verfügung.